So.

Hallo.
Ja. Vielleicht hab ich mich wieder ein wenig bezüglich des Themas Essen im Griff. War nur ne Phase, denke ich. Fühl mich zwar immernoch richtig derbe fett (wiege nun schon 54 kg bei 1,61 kg O.O ), aber auf Schokolade kann ich nicht verzichten... ^^''' Naja, ich denk, ich werd mich auch noch überreden, dass ich schlank bin... -.- Mal sehn.

Ich setze wieder meine Maske auf. für jeden. Selbst für meine Liebsten. Damit keiner weiß, was in mir vorgeht. Es kann ja auch keiner das Zeug verstehn, deshalb hätte es eh keinen Sinn. Naja

Dafür beunruhigt mich noch ein anderes Thema. Beschäftigte mich schon im letzten Sommer (2005). Ich weiß, man würd mich für verrückt halten, aber ich kann es mir einfach nicht erklären. Vielleicht hat mein Gehirn überreagiert. Zu viele Empfindungen auf einmal und es spinnt sich die übelsten Gedanken zurecht...
Naja, auf jeden Fall sieht es so aus: Ich habe merkwürdige Gedanken. Ich bin mit 15 (glaube ich...) zu meiner Mutter gerannt, total mit den Nerven fertig und hab ihr gesagt, dass ich das Gefühl habe, dass ich als Kind vergewaltigt oder sexuell missbraucht wurde... Ich war richtig erschrocken, dass ich dahin gerannt bin... Naja, meine Mutter hatte eigentlich beides ausgeschlossen, vor allem die Vergewaltigung (die nu komplett wirklich hundertpro ausgeschossen ist *puuh*), aber mit dem anderen Punkt bin ich mir einfach nicht sicher... Ich kann es mir echt nich erklären!!! Ich halte mich ja selbst schon für verrückt -.-'' Es geht auch darum, dass mein Vater einen Bruder hat, der nich ganz i.O. is (säuft, schlägt etc. ob ers noch macht, ka ..) Und er macht mir Angst. Ich weiß bzw. ich glaube, ich habe ihn einmal gesehen, und da war ich noch klein (ka, 5???) Ich habe dieses Bild im Kopf. Ich stehe auf dem Flur meiner Oma und vor mir steht ein großer Mann. Ich weiß, dass es mein Onkel ist. Aber ich sehe sein Gesicht nicht" Es ist ein schwarzes Loch im Gesicht O.o Ich habe keine Ahnung, wie er aussieht. Naja, is ja normal für mein Alter... Ich war ja auch klein... Aber: Vor nem Monat oder so, hatte mir meine Mutter mal Fotos gezeigt und da war mein Onkel drauf! Ich hatte ihn natürlich nicht erkannt... Ich hatte mir gesagt, diesmal präge ich mir das Gesicht ein (ich kann mir eigentlich gut Gesichter merken, nur mit den Namen haperts immer ^^). Ne Woche später wusste ich nicht mehr, wie er aussieht. Okay, würdet ihr nu sagen..., das ist doch alles vollkommen normal! Is es ja auch, bis mir Anfang letzten Jahres noch ein Gedanke gekommen ist. Einfach so. Ein verschwommenes Bild in meinem Kopf. Ich kann kaum was erkennen. Nur ich weiß wo es ist. Bei meiner Oma im Hinterzimmer, ein kleiner Raum mit Sofa und Ferseher. Und ich sehe einen Schatten über mir. Und das war alles. Es war richtig komisch... Ich kann es mir nicht erklären... Vielelciht hab ich zuviel Horrorfilme gesehn, vielleicht zu viel gelesen. Das einzige was noch sein könnte und wo ich ziemlich viel beim Nachforschen im Internet gelesen hatte, dass das Unterbewusstsein mancha Dinge einfach verdrängt, um die Seele bzw. Psyche zu schützen. So siehts aus. Im Kurzen und Ganzen hab ich die Befrüchtung, dass mein "Onkel" (ich hasse ihn ja eh) mich mal angefasst hat. Ja. Ihr könnt mich für verrückt erklären, ich tus ja auch, aber meine Gedanken und Erinnerungen könnt ihr leider nciht ändern.... Leider...
Ich musste das mal aufschreiben... Mann, tat das gut... Vielleicht gibt es aber ja doich eine Person, die mich versteht... Ich hoffe es....

In diesem Sinne
K.K
7.9.06 22:28
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(8.9.06 19:10)
Hey Khaso. Kind.
Ich glaube so allmählich dich zu verstehen o. besser gesagt einiges davon.
Ich wünsch dir alles, alles Gute!
Peace

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de