Gedichte etc.

Dieses Gefühl von tiefem Schlaf.

Denn dies ist mein Leben.
Meins ganz allein.
Dieses Gefühl kann mir keiner nehmen.
Dieses Gefühl nach dem Schrei'n.

Ein einziges Sein.

(c) Khaos.Kind 25.03.06


Liebenswert

(meinem Schatz Jan gewidmet )

Dem Engel schenk' ich meine Sucht,
bin ich schon lange auf der Flucht.
Vor deiner göttlich' Lieb' allein,
versuch es mir doch zu verzeihn' !
Ich bins nicht wert in deinem Herz,
doch das bereit' mir großen Schmerz.

Die Sucht nach Dir in weiser Hand,
die mich einst mit Dir allein verband.
Der Engel schaut mich fragend an,
schickt mich zurück in deinen Arm!
Lehrt mich die Liebe hoch zu schätzen
und reisst die Angst in viele Fetzen.
Denn, so sprach er, fürcht' dich nicht!
Manch' dunkler Tunnel führt ins Licht!
Auch wenn man sich überwinden muss,
besiegel deine Liebe mit einem Kuss.
Denn du bist doch liebenswert!
Vertrau dir selbst und mach nicht kehrt!

Ich dank' dem Engel und schau' zu Dir:
Hat er Recht? Komm sag es mir!
Ich kleines Wesen ganz allein
soll ganz ehrlich seien dein?
Du nickst und drückst mich fest an Dich.
Das schönste Gefühl allein für mich
ist wieder zurück an seinem Ort!
Die Sucht nach Dir geht nimmer fort.

Und wenn ich doch ein weit'res Mal
an der Liebe zweifeln soll,
schau ich zum Himmel und denk' an ihn,
den Engel, der mich bewahrte vor'm Fliehn'
und danke ihm für dieses Glück,
während ich mich an dich drück'.
Was ich noch schenken will an Dich,
sind meine Worte: Ich liebe Dich!


(c) Khaos.Kind 01. Februar 2007
Gratis bloggen bei
myblog.de